Wachau-Lesung bei Heyn in Klagenfurt

Written by Gisela & Franz. Posted in Aktuelles, Das waren unsere Lesungen, Wein

Auch wenn für Kärntner der italienische Süden näher liegt: das Interesse an der Wachau ist lebendig. In die Buchhandlung Heyn in Klagenfurt, die vom Staatspreis Marketing bis zur Prämierung von Helmut Zechner als bestem Chef Auszeichnungen nur so sammelt, sind deshalb auch trotz des warmen Frühsommerabends etliche Liebhaber der Welterbe-Region an der Donau gekommen.

Aufmerksam wird unserer Lesung sowie den Schilderungen der Wachau und ihres weit weniger bekannten Hinterlandes gelauscht. Wie immer ergänzen wir unseren Vortrag mit vielen Fotos. Dass wir die Gäste nicht nur mit der Lesung, sondern dank der Großzügigkeit der Familie Altmann-Jamek auch mit großartigem Jamek-Wein – einem feinen Grüner Veltliner Federspiel 2016 von der Riede Stein am Rain – erfreuen können, macht den Abend besonders genussvoll. Ein großes Danke sagen wir besonders an Jutta Altmann, die Tochter des legendären Wachauer Weinbaupioniers Josef Jamek, der zu Lebzeiten so maßgeblich zur stilistischen Entwicklung qualitätvoller Wachauer Weine beigetragen hat.

Buchhandlungschef Helmut Zechner hat für diesen Abend wie so oft auch noch aufgekocht: Laut dem in unserem Buch enthaltenen Rezept von Christine Saahs vom Weingut Nikolaihof in Mautern hat er Riesling-Krautfleisch zubereitet. Und auch Marillenkuchen darf nicht fehlen (dass um diese Jahreszeit die Marillen noch nicht aus der Wachau kommen können, sondern aus dem italienischen Süden, tut nichts zur Sache). Unter den Gästen begrüßen wir auch Gerhard Töfferl und seine Frau Christiane sowie die ehemalige Chefin des Styria-Buchverlages Gerda Schaffelhofer. Sie haben dank unseres Buches auch neue Blickwinkel auf die Wachau entdeckt. Der Reigen unserer Wachau-Lesungen geht schon demnächst weiter: am 23.Mai um 19 Uhr in Wien in der Thalia-Buchhandlung Landstrasser Hauptstraße 2A.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren