Friaul: ‚Musica in Villa’
Spass am Sommerabend

Written by Gisela & Franz. Posted in Aktuelles, Friaul-Tagebuch, Tipps

Nach der Hitze des Tages abends Festspiele im Kleinen: 15 Gemeinden der friulanischen Ebene veranstalten gemeinsam das Kulturprojekt ‚Musica in Villa’ mit 16 Sommerkonzerten von Klassik bis Jazz. In Canussio di Varmo zum Beispiel wurden Teile aus Gian Battista Pergolesis Oper ‚La serva padrona’ zu einem höchst unterhaltsamen, modernisierten Bühnengeschehen zusammengefügt.

Ort des Geschehens war die Villa Beltrame, ein stilvoller Rahmen für ‚Musica in Villa’. Stilvoll schon die Begrüßung durch Francesca Scaini (einer über ihre Heimat Friaul hinaus bekannte Sopranistin, die an diesem Abend allerdings nicht als Sängerin, sondern als Regisseurin fungierte) und durch die Kulturassessorin von Varmo Michela De Candido und Gemeinderätin Lisa Pestrin. Das kleine Orchester ‚Ensemble Serenissima’ unter der Leitung von Mario Zanette, die Sänger Stefania Cerruti und Giorgio de Fornasari sowie der Schauspieler Federico Scridel brauchten nicht lange, um mit Pergolesis Musik und den in die Gegenwart geholten Szenen das Publikum zu amüsieren.

Der Bürgermeister von Varmo Sergio Michelin freute sich über den gelungenen Abend genauso wie die vielen anderen Gäste. Komödiantische Präsenz und musikalisches Können rund um das ewig spannende Thema ‚Mann und Frau’ mündeten in viel Applaus. Und in großem Dank an Hausherrn Claudio Beltrame, der den überaus gut besuchten Abend möglich gemacht hatte und nach der Aufführung auch Erfrischungen anbot.

Acht Konzerttermine in verschiedenen Villen, Parks und Kirchen gibt es noch. Sie sind zu finden auf

http://www.picmediofriuli.it/files/Comunicato%20Stampa%20MUSICA%20IN%20VILLA%202017.pdf

Trackback von deiner Website.

Kommentieren