Autor Archiv

23.1.: Tag des Friauler Weines in Wien

Geschrieben von Franz Hlavac. Geposted in Aktuelles, Wein

Der “Tag des Friauler Weines” in Wien ist seit Jahren ein großer Erfolg. Heuer findet er am 23.Jänner von 14.30 bis 20.30 Uhr statt. Veranstalter Wolfgang Obermaier hat wieder die Ovalhalle des MuseumsQuartiers Wien als Veranstaltungsort ausgewählt.

Für private Besucher besonders interessant ist das Angebot an Gästezimmern in den Weingütern im Friaul. Viele Winzer haben in den letzten Jahren ein touristisches Angebot aufgebaut und bieten Zimmer für lange Wochenenden oder Urlaube in der Region zwischen Alpen und Adria an.

Tickets an der Kassa (kein Vorverkauf, keine Bankomatkassa): 20 €, Abendkarten (ab 19 Uhr) u. Studentenkarten (mit Ausweis, bis 27 Jahre) 15 €. Glaseinsatz 5 €.

Die Produzenten knüpfen jedes Mal erfolgreich Kontakte zu potentiellen Wiederverkäufern in Wien und in den umliegenden Bundesländern. Heuer nehmen zum ersten Mal folgende 6 Betriebe teil

Cantina Produttori Cormons aus Cormons, Scarbolo di Scarbolo aus Cividale, Ronchi San Guiseppe aus Cividale, Le Due Torri di Antonio Volpe aus Corno di Rosazzo, Alfieri Cantarutti aus S.Giovanni al Natisone und der Balsamicoerzeuger Midolini aus Manzano.

Zu diesem Ereignis freuen wir uns auch auf den Besuch von “alten” Bekannten aus Prepotto wie Anna Muzzolini von Iole Grillo, Hilde Petrussa von Vigna Petrussa, Paolo Petrussa, Fam. Pizzulin vom Weingut Denis Pizzulin und Valerio Marinig vom gleichnamigen Betrieb in Prepotto. Mit dabei auch Colli die Polanis, sowie die Brüder Stanig.

Aus San Florian del Collio kommen: Roberto und Raffaela Komjanc, die Betriebe Humar, Korsic und Edi Skok. Aus Cividale La Magnolie, Castello Sant Anna, Stroppolatini und Ronc di Gugliemo. Weitere Produzenten: Zorzon aus Brazzano di Cormons, Corelli Paolini aus Faedis, Borgo di Sappori Cencig aus Spessa di Cividale und I Magredi aus S.Giorgio della Richinvelda.

Die Teilnehmerliste mit näheren Informationen zu den Ausstellern finden Sie auf der Homepage des Veranstalters Wolfgang Obermaier.

www.weintage.at

Auch wir, Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac, wurden von Wolfgang Obermaier eingeladen, weil wir als Wahl-Friulaner mit mehreren Büchern und Publikationen über die authentische Genuss-Kultur der Menschen im Friaul bekannt geworden sind und im Friaul sogar als „Ehrenbotschafter“ geschätzt werden.

Giro di Presepi 2017/2018

Geschrieben von Franz Hlavac. Geposted in Aktuelles, Friaul-Tagebuch

In ganz Friaul Julisch Venetien werden jetzt die Presepi, die Krippen, aufgestellt. In Kirchen, in Privathäusern, auch davor, in kleinen und großen Ausstellungen quer durch die Region. Der „Giro di Presepi“, die Krippenwanderung, beginnt. Einheimische und Gäste begeben sich quer durchs Land zum Krippenschauen.

Besonders schön ist die Krippenausstellung in einem Seitentrakt der Villa Manin bei Codroipo. Da werden Krippen gezeigt, gebastelt aus den unterschiedlichsten Materialien, ganz traditionelle mit friulanischen Bauernhäusern, aber auch solche, die z.B. aus Nudeln oder Zuckerstücken oder Resten von Plastikwasserflaschen gebaut sind. Alles unglaublich kreativ. Diese Ausstellung ist noch bis zum 7.Jänner 2018 zu sehen.

Es ist dazu auch ein Prospekt aufgelegt bzw. ist im Internet abrufbar, wo in welchen Orten man Krippen bestaunen kann. Es sind 107 Gemeinden, die da mitmachen. Zu finden unter: www.presepifvg.it