Zu Gast in TeleFriuli:
Bei Pietro Pittaro zum Interview

Geschrieben von Franz Hlavac. Geposted in Friaul-Tagebuch, Wir sind on air

Es ist jedes Mal ein wirklich schönes Gefühl, wenn wir merken, wie unsere Arbeit an Büchern über Friaul Julisch Venetien auch in dieser unserer zweiten Heimat geschätzt wird. Als uns dieser Tage der Grandseigneur der friulanischen Weinwelt Pietro Pittaro zu einem TV-Interview für den regionalen Sender TeleFriuli bat, fühlten wir uns besonders geehrt.

In Weingut Vigneti Pittaro in Rivolto bei Codroipo wurde das Interview aufgezeichnet. Piero Pittaro hat bei TeleFriuli eine wöchentliche, 25minütige Gesprächssendung mit dem Titel ‚Friuli Cultura & Attualità’, in der er neben Politik und Wirtschaft auch Literarisches und Enogastronomie als Themen behandelt. Wir kennen Pittaro seit einigen Jahren und haben unsererseits für unsere Bücher immer wieder mit ihm gesprochen. Dass er nun umgekehrt uns zum Interview über unsere Arbeit als Autoren gebeten hat, die sich darum bemühen ihre Liebe zu Friaul Julisch Venetien an die Leser weiterzugeben, ist schon etwas Spezielles.

Bei einer Vorbesprechung ein paar Tage vor der Aufzeichnung präsentiert sich das Weingut Pittaro von seiner besten Seite und der ‚Padrone’ findet auch Zeit, uns ein paar besondere Stücke aus seiner Sammlung schöner Gläser zu zeigen. Das Weinmuseum, das zu seinem Weingut gehört, ist ja auch immer wieder sehenswert. Und Pittaros Weine – besonders auch seine vielprämierten Spumanti – muss man einfach immer wieder verkosten.

Das Interview wurde dann von dem Kollegen von TeleFriuli (Paolo ist ein Redakteur-Kameramann-Einmann-Team) aufgezeichnet, alles sehr professionell. Und am Dienstag, dem 17.April, abends zur besten Sendezeit um 20 Uhr ging es auf Sendung, mit – so Pittaro – etwa 70.000 Zusehern. Ausführlich konnten wir über unsere Bücher erzählen, sie herzeigen und auch darauf hinweisen, dass die nächsten Projekte bereits in Arbeit sind. Ein paar Tage danach sind wir dann unserem Bürgermeister von Varmo Sergio Michelin begegnet, der uns ganz begeistert gelobt und sich gefreut hat, was für eine ‚buona figura’ seine Gemeindebürger aus Österreich bei dem Fernsehauftritt gemacht haben. Dieses und anderes Lob war nun für uns wieder eine echte Freude und zeigt, dass wir mit unserer Vermittlung der kulturellen und enogastronomischen Schätze des Friaul und seiner so überaus reizvollen Natur auf dem goldrichtigen Weg sind!

Unser „Wachau“-Buch im ORF-TV

Geschrieben von Franz Hlavac. Geposted in Das waren unsere Lesungen, Wir sind on air

Dem tollen Erstpräsentationsabend unseres neuen Buches „Rund um die Wachau. Entdeckungen beiderseits der Donau“ im ORF-Landesstudio NÖ folgten zwei schöne Fernsehberichte.

Dass unsere Präsentation prominent besucht war und dass wir mit unserem Buch speziell auch das Hinterland der Wachau unseren Lesern ans Herz legen wollen, das war in beiden Berichten der inhaltliche Schwerpunkt.

Sonntag, 2.April, am Abend in den ‚Seitenblicken’ in ORF 2 berichtete Robert Reumann über die Veranstaltung und das Buch. Laut ORF-Mediendaten sahen 810.000.

Hier können Sie den Beitrag ansehen:

Am Freitag, 31.3., in ‚NÖ heute’ leitete Moderator Werner Fetz einen Beitrag von Stefanie Kothbauer ein.

Hier können Sie den Beitrag ansehen.