Udine-Premiere mit „111 Orten…….“

Written by Franz Hlavac. Posted in Aktuelles

Edel und doch stimmungsvoll – so war unsere Premiere in Udine: Zum ersten Mal durften wir hier ein Buch vorstellen. Assessore/Stadtrat Maurizio Franz hatte uns dazu in den Palazzo D’Aronco, das Rathaus, im Herzen der Stadt eingeladen. Und nicht nur Assessore Franz war dabei, auch Bürgermeister Pietro Fontanini nahm sich die Zeit für unsere „111 Orte in Friaul und Julisch Venetien, die man gesehen haben muss“ (Verlag Emons).  Sowohl Bürgermeister Fontanini als auch Assessore Franz spendeten uns viel Lob und entdeckten selbst einiges in dem Buch, das sie nicht kannten. Eine große Auszeichnung für uns!

Der eindrucksvolle Salone del Popolo hatte sich rasch gefüllt mit Interessierten, Journalisten und vielen unserer friulanischen Freunde und Bekannten, von denen etliche zum Gelingen des Buches maßgeblich beigetragen haben: Zum Beispiel der bekannte Orgelbaumeister Gustavo Zanin, der Mosaikkünstler Luciano Petris (der unter anderem Mosaike für Christian Ludwig Attersee fertigt) oder Angelo Topazzini, bildender Künstler und Mitglied der Familie Pagura, die die älteste Destillerie Friaul Julisch Venetiens betreibt. Aber auch Duca Alessandro Badoglio mit seiner Gattin (Castello Flambruzzo) sowie Teresa Perusini, Chefin des gleichnamigen Weingutes und der Villa Pace in Tapogliano, sind gekommen, ebenso unsere Freunde Marco Grassi und seine Frau Gioia (Trattoria Da Mario / Prepotto), Fabiola Ferrin (Weingut Ferrin), Graziella Giuseppin, Roberto Komjanc (Weingut Komjanc Alessio), Rosano Asquini und seine Frau Daniela, die Journalisten Marco Di Blas und Monia Andri und viele mehr. Alle vermittelten uns, wie sehr sie unsere Bücher schätzen, mit denen wir Informationen über und unsere Liebe zu Friaul Julisch Venetien vermitteln. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen. Und besonders auch bei Signora Giuliana von der Libreria Moderna Udine, die den Büchertisch betreut hat, bei dem die Exemplare der „111 Orte…..“ weg gingen wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Einfach toll!

Mit einigen Gästen haben wir nach der Präsentation noch im Cafè Contarena gemütlich angestoßen. So dürfen Tage sein, Genuss pur!

Trackback von deiner Website.

Kommentieren