111 Orte….: Bestsellerlisten und Lese-Erfolge im Juni

Written by Franz Hlavac. Posted in Aktuelles

We are Bestseller! Der Juni hat’s in sich: Der Sprung auf diverse Sachbuch-Bestsellerlisten ist geschafft! Unsere „111 Orte in Friaul und Julisch Venetien, die man gesehen haben muss“ (Emons) entwickelt sich immer mehr zum Renner. Auch bei den insgesamt fünf Lesungen, die wir in diesem Monat in Niederösterreich, Wien, Kärnten und der Steiermark gemacht haben. Eine schöner als die andere!

Wie schön ist es doch, wenn man das eigene Buch in verschiedenen Bestseller-Rankings wiederfindet! Hier einige Beispiele: Auf der in der Zeitschrift ‚profil‘ veröffentlichten Sachbuch-Bestsellerliste stiegen wir auf Platz 5 ein und arbeiteten uns bis zur 4.Juni-Woche auf Platz 2 vor. Diese Liste fußt auf Daten der Morawa-Leykam-Gruppe. Dieses Morawa-Ranking drucken auch die Tageszeitungen Der Standard und Die Presse. Auf der Juni-Liste des Verlagsbüros Schwarzer, eine der zuverlässigsten Erhebungen in Österreich, rangieren wir auf Platz 3 bei den Taschenbüchern. Bei der Buchhandlung Heyn in Klagenfurt (Buchhandlung des Jahres 2018) hielten wir im Juni lange sogar Platz 1. Und bei Hintermayer – um noch ein Beispiel aus Wien zu nennen – lag unser Buch auf Platz 5.  Kleine Heiterkeit am Rande: Bei Amazon rangiert unser Buch im Ranking der verkauften Bücher auf Rang Nr.10.305 und unter den dort verkauften Reise-&Tourismus-Bücher auf Rang 768. Immerhin!

Auch mit unsere Pressearbeit waren wir im fleißig und erfolgreich: In den zwei ORF-Landesstudios Niederösterreich und Steiermark waren wir mit unseren „111 Orten….“ im Radio zu Gast. (Schon zuvor im Mai hatten wir im ORF Burgenland, Kärnten und Oberösterreich Auftritte in Radio und TV). Und unsere Lesungen brachten auch einige Erwähnungen in Printmedien, z.B. in der Kleinen Zeitung, der Krone Kärnten, der ORF-Nachlese.

Die Lesungen im Juni haben uns in Österreich ziemlich weit herumgeführt: Zunächst am 4.6. nach Scheibbs in Niederösterreich, wohin uns die Buchhandlung Ebner und Bürgermeisterin Christine Dünwald eingeladen haben. Im Rathaus versammelten sich trotz Hitze viele Friaul-Fans, hörten begeistert zu und wurden dann mit Wein aus Friaul gelabt.

Zwei Tage später, am 6.6., startete die Lesung in der Buchhandlung Hintermayer in der Wiener Neubaugasse. Bei Karl Hintermayer sind wir ja wirklich schon „lesende Stammgäste“ und es gibt immer Full house. Wie so oft bei unseren Lesungen gab‘s auch hier im Anschluss friulanischen Wein zum Verkosten.

Am nächsten Tag, dem 7.6., hieß es für uns rasch nach Kärnten zu fahren. Denn die nächste Lesung hatte die Stadtbuchhandlung in Spittal an der Drau als Ort. Bei Filialleiterin Annegret Lackner-Spitzer gibt es auch immer ein sehr interessiertes Publikum, kein Wunder, Friaul ist hier ja besonders nahe. Und das Spittaler Schloss Porcia hat ja auch einen direkten inhaltlichen Bezug zum Stammschloss des Adelshauses Porcia bei Pordenone in Friaul.

Nach einem kurzen Abstecher für ein paar Tage nach Varmo führte uns die nächste Runde des Lesungen nach Graz in die Buchhandlung Moser. Es war ein unglaublich heißer Tag, und trotzdem trafen wir auf eine stattliche Zahl an Zuhörern. Dr.Michael Murg machte eine sehr nette Einleitung des Abends. Und unsere Winzerfreunde Paolo und Fabiola Ferrin waren an diesem Abend selbst dabei, um die Gäste mit erfrischendem Wein zu verwöhnen.

Zwei Tage später sind wir mit einer Lesung wieder einmal ins Restaurant Altstadthaus in Bad Radkersburg in der Südsteiermark eingeladen. KR Renate Remta-Grieshofer hat ja einen besonders engen Bezug zu Friaul und bittet deshalb regelmäßig Gäste zu einem Abend, bei dem wir aus unserem jeweils neuesten Buch lesen und ein feines italienisches Menü serviert wird. So war es auch diesmal, als wir unsere „111 Orte in Friaul….“ hier vorstellten.  Und es gab uns sogar der Radkersburger Bürgermeister Heinrich Schmidlechner die Ehre. Dass wir bei dieser Gelegenheit auch den von den Radkersburgerinnen umschwärmten Schlagersänger Oliver Haidt kennenlernten, der am Abend zuvor dort auftrat, war eine lustige Zutat.

Ein bunter, erfolgreicher Juni also rund um unser Buch „111 Orte in Friaul und Julisch Venetien, die man gesehen haben muss“.  Nach unserer Runde der Lesungen folgte eine Runde praktischer ‚Führung‘ in Friaul: Unsere Freunde Renate und Franz Gillesberger aus Ebensee kamen nach Varmo und wir haben ihnen einige der 111 Orte gezeigt !!!

Trackback von deiner Website.

Kommentieren