Reichenau a.d.Rax: Friaul-Abend
in der Partnerstadt von Latisana

Geschrieben von Gisela & Franz. Geposted in Aktuelles, Das waren unsere Lesungen

Ein voller Saal, gute Laune, Friaul-Feeling und köstlicher, friulanischer Wein – das waren die Zutaten für die Präsentation unseres Buches „Friaul für alle Jahreszeiten“ (Verlag Johannes Heyn) im Hotel Marienhof in Reichenau an der Rax in Niederösterreich.

Die Gemeinde Reichenau und besonders die Familie Renate, Robert und Christine Buchner haben viel zum Gelingen eines Abends beigetragen, der südliches Flair in die herbstliche Partnerstadt von Latisana bringen konnte. Vizebürgermeister Mag. Michael Sillar war mit dabei und auch der ehemalige Bürgermeister Johann Ledolter, in dessen Zeit als Gemeindeoberhaupt von Reichenau die Partnerschaft mit Latisana geknüpft wurde und der selbst Ehrenbürger von Latisana ist. Dazu ließen sich noch viele neue Gäste und auch solche, die schon bei Lesungen vergangener Jahre in Reichenau dabei waren, von uns virtuell ins Friaul entführen.

Bad Radkersburg: Mit dem
neuem Buch im Altstadthaus

Geschrieben von Gisela & Franz. Geposted in Aktuelles, Das waren unsere Lesungen, Wein

Mit unseren Buchpräsentationen nach Bad Radkersburg zu kommen, ist stets ein besonderes Vergnügen. Schließlich fühlt man sich in diesem Ort schon ein wenig im Süden. Auch unser neues Buch „Friaul für alle Jahreszeiten“ durften wir auf Einladung von Kommerzialrätin Renate Remta-Grieshofer hier vorstellen, begleitet von einer kleinen und der bekannt feinen Küche des Hauses.

Gelungene Wien-Premiere
für unser neues Friaul-Buch

Geschrieben von Gisela & Franz. Geposted in Aktuelles, Bücher, Das waren unsere Lesungen

Ein ganz prominenter Ort in Wien, das Looshaus am Michaelerplatz bei der Raiffeisen Bank, war Schauplatz der Wien-Premieren-Präsentation unseres neuen Buches „Friaul für alle Jahreszeiten“, das vor zwei Wochen im Verlag Johannes Heyn erschienen ist. Und so wie schon bei der Erstpräsentation in Klagenfurt sind auch diesmal viele Gäste gekommen, um sich von uns ins Friaul entführen zu lassen, zumindest virtuell für einen Abend.